Transparente Zivilgesellschaft Phineo Siegel

News _

RYL! Summit 2016 in Mannheim (20.05.-22.05.2016)

Verbindung, Ideen und Spaß! Unter dem Motto "GEMEINSAM sind wir WIRKSAM" rockten knapp 180 Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz den SUMMIT 2016! Nach einem entspannten Abend am Freitag inklusive einer sehr interessanten Keynote von dem Kuratoriums-Mitglied Nurten Erdogan (Managing Direktorin und Head of Corporate Mergers and Acquisitions bei der Commerzbank AG), freuten wir uns auf einen informationsreichen Samstag. Insgesamt 14 Workshops wurden angeboten. Diese befassten sich unter anderem mit der erfolgreichen Betreuung von Mentoring-Beziehungen und den zu beachtenden Rechtsgrundlagen bei der Arbeit für ROCK YOUR LIFE!. Auch Vision und Strategie sowie Ressourcennutzung waren einige der vielen Themen. Die Workshops werden beim Summit jeweils zwei Mal am Tag – vormittags und nachmittags – angeboten. Da jeder Standort in der Regel durch fünf Teilnehmer vertreten ist, können nahezu alle Workshops von jedem Standort besucht werden. Nach einem erfolgreichen Workshop-Tag am Samstag, klang der Summit am Sonntag nach einer Gruppensupervision, die jeweils eine Problematik aus einem Verein behandelte, gemütlich aus.

Wir hatten nicht nur eine Menge Spaß beim Abendprogramm und Zwischendurch, sondern nehmen auch einen riesigen Motivationsschub und viele neue Ideen mit. Es war toll, Rocker aus so vielen Standorten sowie der ROCK YOUR LIFE! gGmbH zu treffen und einmal mehr zu sehen, was für ein starkes Netzwerk hinter ROCK YOUR LIFE! steht. Wir freuen uns auf den nächsten Summit und bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Organisatoren!

Mitgliederversammlung und Vorstanndswahl

Am 11. Februar fand unsere alljährliche Mitgliedervollversammlung statt. Hauptthemen waren Satzungsänderungen, unser Jahresbericht und die Wahl eines neuen Vorstandes.

Ein großes Dankeschön geht an unsere bisherigen Vorstände und Teamvorsitzenden Tobias Bantle (1. Vorsitzender), Irena Jaschkin (2. Vorsitzende), Wolfram Feuerstein (Schatzmeister), Cindy Wedemann (Mentoring-Koordinatorin) und Fabian Falk (Netzwerk-Koordinator).

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus:
Caroline Götz (1.Vorsitzende)
Sven Häuser (2. Vorsitzender)
Wolfram Feuerstein (Schatzmeister)
Yasemin Gündüz (Mentoring-Koordinatorin)
Ricarda Polensky (Netzwerk-Koordinatorin)

Auf ein rockiges neues Jahr!

von links: Caroline Gört, Ricarda Polensky, Sven Häuser, Yasemin Gündüz, Wolfram Feuerstein

 

Meine Mentoring-Beziehung

Anfang 2013 sind wir, eine Gruppe von zehn Studenten, voller Elan an die Südendschule Karlsruhe gegangen, wo uns sieben Schüler erwarten sollten. Im Endeffekt waren es dann doch nur drei Schüler, die letztendlich einen Mentor wollten und einer der Schüler – Duc Anh Ha (genannt Süsü), ein aus Vietnam stammender Junge – hat mich als Mentor gewählt.

Unsere Mentoring-Beziehung gestaltete sich nicht ganz einfach. Aus familiären Gründen hatte er selten unter der Woche Zeit, sodass sich Treffen meist am Wochenende ergaben. Im Schnitt haben wir uns alle 3-4 Wochen getroffen. Wir trafen uns meistens in der Jugendkirche (JuKi) der Stadt Karlsruhe, einem Jugendtreff, wo wir uns üblicherweise über alltägliche Dinge unterhalten haben, wie etwa Sport und den Schulalltag. Ab und an sind wir auf Themen gekommen die ihn gerade belasten und haben diese dann durchgesprochen. Es hat mich ziemlich gefreut, dass ich ihm mit meiner Lebensweisheit weiter helfen konnte.

Wir haben nicht sehr oft über seine Zukunftspläne gesprochen. Seine Eltern besitzen jeweils ein eigenes Geschäft und er sollte eines übernehmen. Da er allerdings nicht viel von Geschäftsführung versteht, habe ich ihm geraten erst einmal eine Ausbildung zu machen, damit er etwas Handfestes hat. Das hat er schnell eingesehen und so kamen einige Berufe für ihn in Frage. Da er ein sehr charmanter und sympathischer Mensch ist, war es klar, dass es irgendwas sein musste, bei dem man viel Kontakt mit Menschen hat. Nachdem Krankenpfleger und Kosmetiker wegfielen, hat er schlussendlich eine Ausbildung als Friseur angefangen und geht darin voll auf.

Bei unseren Treffen haben wir auch immer etwas unternommen. Meist haben wir in der JuKi Billard oder Tischtennis gespielt. Ab und an waren wir auch einfach nur Kicken und Basketball spielen. Sofern es ging nahmen wir auch an Events von RYL! teil. So waren wir Anfang 2014 mit einigen Schülern und RYL!-Mitgliedern auf der Karlsruher Eiszeit Schlittschuh laufen.

Zum Abschied bzw. zum Ende der Beziehung und zum Anfang seiner Lehre bekam Süsü von mir noch einen Billard-Queue geschenkt worüber er sich riesig gefreut hat. Er meint dazu: „Ich trainiere jetzt und zieh dich dann in einem Jahr ab!“ – Das Match steht noch aus.

Grüße
Tobias Bantle

 

Kick-Off Wochenende

Am Wochenende des 17. und 18. Oktober hatte RYL! Karlsruhe ein spannendes Kick-Off Wochenende. Unsere Studierenden haben hierbei Kommunikationstechniken kennengelernt und sich mit ihrer Rolle als Mentor auseinandergesetzt. Am Sonntag gab es einen interessanten Vortrag von Penny über unsere Kooperation sowie verschiedene Ausbildungsberufe.

Ein großes Dankeschön hierfür an Penny, unseren Trainer Jan, unsere Mentoring-Koordinatorin und an alle Beteiligten!

Weitere Bilder findet ihr auf unserer Facebook-Seite!

Was bedeutet RYL! für dich?

"Was bedeutet ROCK YOUR LIFE! für dich?"

Unter diesem Motto hat RYL! Tübingen an einem sehr gelungenen Video über RYL! gearbeitet in dem mehrere Mentoring-Paare Einblick geben, wie eine Mentoring-Partnerschaft aussehen kann.

Das Video findet ihr hier!

Zurück nach Oben

Termine _

20.-22. Mai 2016 - RYL! Summit Mannheim

04./05. Juni 2016 - RegioSummit

Zurück nach Oben