News _

Betriebsführung bei Feldbinder

Am 13. Juni hatten 13 Schüler und Studierenden erstmalig die Möglichkeit, an einer Betriebsführung bei unserem Kooperationsunternehmen Feldbinder Spezialfahrzeugwerke GmbH in Winsen teilzunehmen. Feldbinder hatte bereits beim Unternehmertag 2016 das Interesse vieler Schüler geweckt, welche das Unternehmen nun hautnah kennenlernen durften.
Zunächst erhielten die Teilnehmenden einen kurzen und informativen Einblick in die Geschichte und Entwicklung der Firma Feldbinder, welche bereits 1975 gegründet wurde und ihr Stammwerk seither in Winsen hat. Im Anschluss konnten dann alle Produktionsschritte im Werk selbst betrachtet werden. Vom Walzen der Aluminiumplatten über das Verschweißen der Silobehälter bis hin zur Montage der Fahrwerke konnten die Schüler und Studierenden jeden Schritt in der Produktion genau nachverfolgen und lernten dadurch auch viel Interessantes dazu. Zum Ende der Führung kannte jeder Teilnehmer mindestens den Unterschied zwischen einem Kipper und einem Euter - zwei Fahrzeugtypen, die in Winsen gefertigt werden.

Wir bedanken uns bei der Firma Feldbinder und insbesondere Herrn Krüger für den spannenden und informativen Einblick!

Spendenlauf

Am 25. Juni 2017 wird vom Hochschulsport ein Spendenlauf organisiert. Unterstützt werden teilnehmende Hochschulinitiativen, unter anderem auch ROCK YOUR LIFE!. Es wird drei Läufe geben: einen 3 bis 5 km langen Lauf, einen 3 km langen Fun Run mit kreativen Kostümen und einen Gummibärchenlauf für Kinder. Außerdem gibt es ein buntes Rahmenprogramm vom Hochschulsport und den Initiativen mit Musik, Moderation und Verpflegung. RYL! wird mit einem Infostand, einer Fußball-Schießwand und einer Schokokuss-Wurfmaschine vertreten sein. Los geht’s um 10 Uhr auf dem Campus.

Wir suchen noch Unterstützer, die unsere Läufer sponsern. Für das Fundraising wird die Online-Plattform ‚heldenprojekt.de‘ verwendet. Hier haben Unternehmen, Bekannte, Verwandte, Freunde und Privatpersonen die Möglichkeit entweder für einzelne Läufer oder eine Läufergruppe zu spenden.

Sponsor sein ist kinderleicht:

Von der Startseite unter https://heldenprojekt.de/ kommt man über den Button „Projekte“ zu den unterschiedlichen Läuferprofilen. Hier finden sich die Läuferprofile aller Initiativen. Die Läufer von ROCK YOUR LIFE! Lüneburg e.V. sind mit „RYL“ gekennzeichnet. Über die Profile kann mehr über die Läufer in Erfahrung gebracht werden. Dort findet sich ebenfalls der Spendenbutton zum Mitrocken. Es öffnet sich eine Maske zum Ausfüllen. Der gespendete Betrag wird dann ganz einfach und bequem per Lastschriftverfahren eingezogen.

Das Spenden ist vom 12.06. bis 25.06. möglich.

Wir freuen uns über jede Unterstützung und freuen uns Sie beim Spendenlauf zu sehen!

ROCK YOUR LUNATIC OUTFIT!

Wir waren am 2. und 3. Juni 2017 wieder auf dem lunatic dabei! Das lunatic Festival ist ein Non-Profit Musikfestival, das jährlich auf dem Universitätscampus der Leuphana Universität Lüneburg stattfindet.

Dieses Jahr waren wir mit dem Motto Glitzer und Glamour dabei. Zahlreiche Festival Besucher und Besucherinnen hatten bei uns die Gelegenheit, ihr Festival-Outfit durch Glitzer, Farbe und Tattoos zu verschönern. Dazu musste man einfach nur den orange-farbenen Luftballons folgen. Tatsächlich haben uns auch viele gefunden, sodass Angebot sehr gut angenommen wurde. Außerdem hatten wir eine Spotted-Wand dabei, die am Samstag allerdings leider dem Regen weichen musste.

Wir hatten viel Spaß dabei und freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr!

Potential hoch 3 auf dem Summit in Mannheim

Am Wochenende vom 26.05. bis 28.05.17 durften wir wieder an dem jährlichen Summit in der Jugendherberge in Mannheim direkt am Rhein teilnehmen. Am Start waren dieses Mal Dung, Tim und Jana aus dem Vorstand mit Unterstützung von Lena und Marlene aus dem Orga-Team. Beim Summit kommen jedes Jahr alle Standorte aus ganz Deutschland und der Schweiz zusammen, um sich über aktuelle Themen in den Vereinen auszutauschen. Dieses Mal waren sogar über 200 Rocker aus über 50 Vereinen dabei. Unter dem Motto „Potential hoch 3 - für dich, deinen Verein und das Netzwerk“ hatten wir nicht nur die Möglichkeit mit anderen Standorten einen Wissens- und Erfahrungsaustausch zu erfahren, sondern auch in zahlreichen Workshops unser Potential zu entfalten. Vertreten waren wir von RYL! Lüneburg in den Workshops Projektmanagement, Gesprächsführung, Sicheres Auftreten, Netzwerken & „Wer führt mich zum (Vereins-)Glück?“. Dabei haben wir nicht nur eine Menge für die Arbeit im Verein mitgenommen - sondern darüber hinaus auch einiges für unsere persönliche Weiterentwicklung.

Ganz besonders hat uns aber an dem Wochenende der ROCK YOUR LIFE! Spirit gepackt, der entsteht, wenn so viele motivierte Menschen aufeinander treffen. Wir freuen uns sehr, dass sich bei ROCK YOUR LIFE! inzwischen so ein großes Netzwerk entwickelt hat, welches hinter uns steht. Als Abschluss durften wir unsere persönlichen Wünsche und Wünsche für den Verein über orangefarbene Luftballons in den Himmel schicken. Nun hoffen wir nur noch, dass diese auch in Erfüllung gehen!

RYL! geht in die nächste Runde: Kohortenstart an der Christianischule

Am 18. Mai hat wieder eine neue Runde ROCK YOUR LIFE! in Lüneburg begonnen! Beim Matching an der Christianischule haben sich die Schüler und Studenten das erste Mal kennengelernt und die Mentorenpaare für die nächsten zwei Jahre gebildet. Die beiden Tage darauf gab es schon den ersten Workshop, bei dem sich die Paare besser kennenlernen konnten und die Mentoren hilfreiche Tipps für die Unterstützung der Schüler bekommen haben. Ich (Julia) bin dieses Jahr auch als Mentorin dabei und möchte hier erzählen, wie ich diese Tage erlebt habe.

Am Anfang waren alle noch etwas schüchtern, aber nach lustigen Kennlernspielen war die Stimmung aufgelockert und man hat einen Eindruck von seinen Gegenübern gehabt. Dann durfte jeder Schüler und jeder Mentor drei Wunschpartner aufschreiben. Diese wurden von Jana und Tim, die im Orga-Team für das Mentoring verantwortlich sind, bestmöglich abgeglichen. So haben sich die sieben Paare gefunden. Ich begleite Nicole bei ihrem Weg Richtung Berufsleben. Wir haben gleich Nummern ausgetauscht und uns beide auf den nächsten Tag gefreut: Da war schon der erste Workshop, bei dem wir uns richtig kennenlernen konnten.
Bei verschiedenen Übungen wurden Erwartungen und Regeln besprochen. Was heißt es Mentor oder Mentee zu sein? Diese und andere Fragen wurden geklärt, um eine gute Basis für die gemeinsame Zeit zu schaffen. Zwischendurch haben wir viel gequatscht und uns kennengelernt. Haustiere? Lieblingsfach? Geschwister? Mentor sein heißt nicht Lehrer, sondern Freund sein. Dazu muss Vertrauen geschafft werden. Nicole und ich waren gleich sehr offen miteinander und haben uns alles Mögliche erzählt. Ich habe das Gefühl, dass wir gut zusammenpassen und freue mich richtig sie zu begleiten.
Am Tag darauf hatten Nicole und die anderen Schüler frei (war ja auch Wochenende). Wir Mentoren haben uns nochmal getroffen und Input zur Arbeit als Mentor bekommen. Auch wenn man im Alltag schon öfter Mentor und auch Mentee war, gibt es viele Fragen und Unsicherheiten. Man merkt, dass wir das alle wirklich wollen und unsere Mentees so gut es geht unterstützen möchten. Nach dem Workshop fühlen wir uns auf jeden Fall sicherer, aber sind auch alle gespannt, wie die nächsten Wochen und die ersten Treffen mit den Mentees laufen werden. Ich bin sehr motiviert Zeit mit Nicole zu verbringen, sie besser kennenzulernen und mit ihr gemeinsam Optionen für ihre Zukunft zu erarbeiten.

Ein großes Dankeschön an das gesamte Orga-Team von RYL! dafür, dass ihr dieses coole Konzept in Lüneburg ermöglicht und an Marie, die den Workshop geleitet und uns allen wirklich geholfen hat!

Zurück nach Oben

Termine _

Wir treffen uns im Sommersemester 2016 jeden zweiten Dienstag (immer in der geraden Kalenderwoche) ab 18:30 Uhr zu unserem Orga-Treffen in C 12.009.
Du bist jederzeit herzlich willkommen!