Einmal hinter die Kulissen eines internationalen Konzerns blicken und die Arbeit dort hautnah erleben – dieser Wunsch wurde für unsere Mentoring-Paare aus Augsburg und Friedrichshafen bereits wahr. Bei der Career Fair, ein Event des Airbus Foundation Flying Challenge Programmes, tauchten die Schüler und Studierende jeweils begleitet von ihrem Airbus-Mentor völlig in die Luft- und Raumfahrt ein. Neben der Besichtigung des Airbus Werks und der Ausbildungswerkstatt in Donauwörth, drehte sich alles um Helikopter und ihre Einsatzmöglichkeiten. So konnten die Teilnehmer zum ersten Mal einen Helikopter von innen betrachten. Dabei kam schnell die Erkenntnis, dass die Steuerung bei den vielen Knöpfen gar nicht so einfach ist. Das Highlight wartete auf die Tridem-Paare jedoch im Simulationsbereich: Mit 3D-Brillen beobachteten sie einen Rettungshubschrauber im Flug bis ins kleinste Detail. Danach konnten sie sogar selbst erleben, wie es ist, in einem fliegenden Helikopter zu sitzen.

Zudem war die Career Fair ein tolles Event für die Tridems – also Schüler, Studierende und Airbus-Mentoren. Die Tridems stärkten nicht nur ihre Beziehung durch das Wiedersehen. Viel mehr brachten die Airbus-Mitarbeiter ihrem jeweiligen Mentoring-Paar ihr ganz persönliches Wissen über Airbus und aus ihrem Fachbereich näher. „Ich habe mich sehr auf die gemeinsame Zeit mit meinem Mentor und meinem Mentee gefreut. Besonders toll war auch der Flugsimulator. Einfach mal selbst einen Helikopter zu steuern – das war mein WOW-Moment“, resümiert ein Mentor aus Augsburg.

Auf die Career Fair in München, am 13. März, freuen wir uns auch schon. Die insgesamt 16 Münchner Paare, die wir Mitte Januar mit ihren Airbus-Mentoren matchen konnten, blicken schon freudig auf den Besuch bei Airbus Defence & Space.