Die ROCK YOUR LIFE! Community besteht aus vielen inspirierenden Leader*innen – von Vereinsvorsitzenden über Gründer*innen neuer Vereine bis hin zu Leader*innen von ROCK YOUR LIFE! Töchtern über Deutschland hinaus. Gerne möchten wir in einer Reihe die Changemaker*innen in der Schweiz, den Niederlanden und Spanien vorstellen – ganz im Zeichen von (New) Leadership bei ROCK YOUR LIFE!

Neuer Geschäftsführer in der Schweiz seit September 2020 ist Gabriel Abutayeh. Er hat schon einige Erfahrung im Social Business Bereich gesammelt und führt nun ganz frisch das schweizer Team mit Hauptsitz in Bern. Im Interview haben wir Ihn zu seiner neuen Tätigkeit und dem Thema Leadership befragt.

ROCK YOUR LIFE!: “Wie ist es für Dich mit Deiner bisherigen Erfahrung nun als Leader bei ROCK YOUR LIFE! zu beginnen?”

Gabriel: “Es ist eine wunderbare Erfahrung. Die Menschen, die bei ROCK YOUR LIFE! arbeiten, bringen die Bereitschaft für moderne Zusammenarbeitsformen und Sinnstiftung mit. Für Konzepte wie Potenzialentaltung/Purpose habe ich mich immer stark gemacht, nun ist es der Zweck der Organisation. Das ist einfach nur genial.”

“Ich trauere Fehlern nicht hinterher, sondern ziehe Learnings heraus.”

ROCK YOUR LIFE!: “Was macht eine*n gute Leader*in für Dich aus?

Gabriel: “Jemand der das Potenzial der Mitarbeitenden erkennt, sich dafür interessiert und die Organisation so aufstellt, dass die Potentiale der Mitarbeitenden gelebt werden können. Wichtig ist auch, dass alle Mitarbeitenden und die relevanten Stakeholder*innen sich über den Impact und die Ziele der Organisation einig sind. Hierzu braucht es klare Kennzahlen, welche sich im Laufe der Zeit aber verändern dürfen. All das bildet die Basis dafür, eine Kohärenz zwischen Unternehmenszweck, Rollen der Mitarbeitenden und der Organisationsstruktur zu bilden. Kohärenz ist mir sehr wichtig. “

ROCK YOUR LIFE! “Was leitet Dich als Leader?”

Gabriel: “Mir sind fünf Punkte sehr wichtig. 1. Will man als Führungsperson, dass die Mitarbeitenden Verantwortung übernehmen, muss man das nötige Vertrauen entgegenbringen. Das Eine geht nicht ohne das Andere. 2. Prozesse sollen so aufgestellt werden, dass es ohne mich auch funktioniert. 3. Weiter trauere ich Fehlern nicht hinterher, sondern ziehe die Learnings heraus. Nur durch Experimentieren schafft man erfolgreiche Systeme. Ich bevorzuge aber evidenzbasiertes arbeiten: Experimente müssen datenbasiert ausgewertet werden, so dass eine Entscheidungsgrundlage vorliegt für das weitere Vorgehen. 4. Wenn es die Situation erlaubt, versuche ich Humor reinzubringen. Das kann viele Hürden überwinden. 5. Aktives Zuhören und die Bedürfnisse anhören.”

“Sicherheit kann ich ausstrahlen, indem ich ein Zielbild habe, welche Mitarbeitende inspiriert.”

ROCK YOUR LIFE!: “Was war ein wichtiges Learning für Dich als Leader?”

Gabriel: “Meine Kommunikation war nicht immer direkt. Gerade in Umbruchsphasen brauchen aber Mitarbeitende jemanden, der Sicherheit ausstrahlt. Sicherheit kann ich ausstrahlen, indem ich ein Zielbild habe, welches Mitarbeitende inspiriert. Sicherheit strahlt man auch aus, indem man als Leader selber weiß, was einem wichtig ist.”