RYL!-News _

Back to the Roots – Geschichten aus der Anfangszeit!

ROCK YOUR LIFE! hätte fast „Hauptschulrocker“ geheißen? Aus heutiger Zeit wohl kaum vorstellbar – doch 2008 noch ein heiß diskutierter Namensvorschlag! Viele lustige Anekdoten und spannende Hintergründe zur Gründungsphase von ROCK YOUR LIFE! haben Stefan Schabernak und Irina Spokoinyi aus dem Gründerteam beim Netzwerkfrühstück „Zurück zu den Anfängen“ erzählt. Gemeinsam mit Martin Grupp, Gründer des ersten Standorts in Freiburg, haben sie von den vielen Diskussionen im zwölfköpfigen Gründerteam berichtet, zum Beispiel über den Programmablauf oder eben die Namensfindung.

Auch die erste Akquisephase war bemerkenswert: In der ersten Schule fanden sich auf Anhieb 40 Schüler, viel zu viel für die zwölf Studierenden. Bei der anschließenden Werbung an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen konnten sie von den 700 Studierenden 80 für ROCK YOUR LIFE! gewinnen - mehr als zehn Prozent der gesamten Universität! Auch in Freiburg gab es einen beeindruckenden Andrang: 250 Personen kamen zur ersten Infoveranstaltung! Gerade die Qualifizierung, mittlerweile unser Kernqualitätsmerkmal, musste sich erst entwickeln. Zu Beginn bestand sie aus einem dreistündigen Frontalvortrag nur für Mentoren. Daraus resultierte eine anfänglich hohe Abbruchquote, weil die Mentoring-Paare nicht ausreichend auf die gemeinsame Zeit vorbereitet waren. Im Laufe der Jahre haben wir unsere Qualifizierung immer weiter perfektioniert. Heute halten über 100 ausgebildete ROCK YOUR LIFE! Trainer zweitägige Wochenendtrainings für Mentoren und Mentees ab.

In den mittlerweile über acht Jahren hat sich einiges getan. ROCK YOUR LIFE! ist zu einem deutschlandweiten professionellen Sozialunternehmen geworden. Doch ohne unsere Gründer und ihre Arbeit stünden wir nicht da, wo wir heute sind.

Foto von der ersten Schüleransprache überhaupt in Friedrichshafen
Foto von der ersten Schüleransprache überhaupt in Friedrichshafen