RYL!-News _

Podiumsdiskussion: Kooperationen für mehr Bildungsgerechtigkeit

Jede Menge interessante Ideen und Denkanstöße bei unserer Podiumsdiskussion zum Thema „Mentoring für mehr Bildungsgerechtigkeit – ein Brückenschlag zwischen Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft“! Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit der BMW Foundation Herbert Quandt im Rahmen des MünchnerStiftungsFrühlings 2017 statt. Nach einem Grußwort von Markus Hipp, Vorstand der BMW Stiftung, leitete ROCK YOUR LIFE! Gründer Stefan Schabernak vor knapp 60 Gästen die Diskussion mit einem Impulsvortrag über ROCK YOUR LIFE! und die Haltung des Sozialunternehmens zum Thema Kooperationen ein.
Anschließend setzten sich Alexander Gallas (Director, Head of Corporate Citizenship der Deutschen Bank AG), Prof. Dr. Stephan A. Jansen (Professor an der Karlshochschule für Philanthropy und Civil Society), Dr. Andrea Taubenböck (Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Wertebündnis Bayern) und Prof. Dr. Ludger Wößmann (Leiter des ifo Zentrums für Bildungsökonomik) mit Moderator Maximilian Grotz (Geschäftsführer ROCK YOUR LIFE! gGmbH) mit der Frage auseinander, wie durch die Zusammenarbeit unterschiedlicher gesellschaftlicher Akteure zum Thema Bildungsgerechtigkeit der bestmögliche soziale Impact erzielt werden kann. Kontrovers diskutiert wurde unter anderem das Verhältnis zwischen staatlicher Verantwortungsübernahme und zivilgesellschaftlichem Engagement.
Während der Expertenrunde kam auch Cornelius – Mentor bei ROCK YOUR LIFE! München e.V.– zu Wort. Er sprach über die Teilnahme am Pilotprojekt „Flying Challenge“ mit unserem Unternehmenspartner Airbus. Der direkte Austausch mit Airbus-Mitarbeitern als zusätzliche Mentoren ermögliche den Mentees einen umfangreichen Einblick ins Unternehmen – eine Welt, zu der die Jugendlichen normalerweise nur schwer Zugang erlangen.
Der Abend hat uns gezeigt, dass diese Unternehmenskooperation nur eine von vielen ist, mit der man gemeinsam mehr Chancengleichheit für Jugendliche schaffen kann.