RYL!-News _

Vom Rocker zum Gründer

In Deutschland weckt das Thema Gründen zunehmend größeres Interesse. Ein Indiz dafür sind beispielsweise die starken Einschaltquoten der TV-Serie „die Höhle der Löwen“. Doch was motiviert Studierende einen neuen ROCK YOUR LIFE! Standort zu gründen? Dieser Frage ging Jessica Paeßens, ehemalige Vorsitzende von ROCK YOUR LIFE! Konstanz, in ihrer Bachelorarbeit nach. Dabei kristallisierten sich mehrere Gründe heraus. Die von ihr befragten Gründer vereint, dass sie sich sowohl ehrenamtlich engagieren als auch für Bildungsgerechtigkeit einsetzen wollen. Für ROCK YOUR LIFE! entschieden sie sich hauptsächlich, weil sie das 1:1-Mentoring-Konzept überzeugte. So erklärt ein Befragter: „Im Moment habe ich das Gefühl, dass das der einzige Schlüssel ist, auch an die Schüler heranzukommen beziehungsweise Menschen zu bewegen, etwas zu tun.“ Ebenso motiviert die Gründer die Gelegenheit sowohl berufspraktische als auch Gründungs- und Führungserfahrung zu sammeln. Das bestätigt die Aussage eines Gründers: „Als ich gelesen habe, dass ich die Möglichkeit habe zu gründen, da brach in mir eine Flamme aus, selbst etwas in die Welt zu rufen.“ Ein weiteres Gründungsmotiv ist die Möglichkeit ein Netzwerk mit Studierenden, Partnern und Förderern aufzubauen sowie das bestehende Netzwerk von ROCK YOUR LIFE! und den damit verbundenen Austausch zwischen den Standorten zu nutzen. Die Motivation stellt sich also als vielfältig dar. In jedem Fall profitiert man als Gründer aber von der der Erfahrung sowie vom bestehenden Konzept und Netzwerk. Hast vielleicht auch Du Interesse einen Standort zu gründen? Dann wende dich gerne an unseren RegioRocker Basti (.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)) und informiere dich ganz unverbindlich.