RYL!-News _

Zwei neue Gesichter im Süden und Westen – ein Interview

Mit Verena Thun und Sonja Schröder starten diese Woche zwei neue RegioRocker in unserem Team. Verena kommt ursprünglich aus Freiburg, hat Sozialwissenschaften und Pädagogik studiert und übernimmt ab sofort die Regionalkoordination für all unsere Standorte im Cluster Süden. Sonja kommt aus Aachen und freut sich nun nach ihrem Psychologie-Studium darauf, die RYL! Standorte im Cluster Westen zu betreuen. Damit all unsere ehrenamtlichen Rocker die beiden schon einmal etwas besser kennenlernen können, haben wir mit ihnen ein kleines Interview durchgeführt:

Was ist eure Aufgabe bei ROCK YOUR LIFE! als RegioRocker?

Sonja: Unsere Aufgabe ist es, den ROCK YOUR LIFE! Vereinen im Westen und Süden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Wir unterstützen die jeweiligen Vereinsvorsitzenden bei Fragen zur Vereinsführung und sind deren Ansprechpartner bei allerlei Fragen und Problemen. Nebenher haben wir immer ein Auge darauf, wie konzeptionell Abläufe und Inhalte bei ROCK YOUR LIFE! verbessert werden können. Unser Ziel ist es, die Vereine derart zu unterstützen, dass diese so viele Mentoring-Beziehungen wie möglich auf die Beine stellen können.

Warum habt ihr euch für ROCK YOUR LIFE! entschieden? Was ist so spannend an dem Job und worauf freut ihr euch?

Verena: Durch meinen Bruder, der in Freiburg aktiv ist, habe ich ROCK YOUR LIFE! kennengelernt. Ich habe während dem Studium selbst in ähnlichen Projekten mitgearbeitet, die Vision und das Mentoring-Konzept von ROCK YOUR LIFE! haben mich jedoch besonders überzeugt. Spannend finde ich es jetzt, die Arbeit und die konkrete Umsetzung der Ideen genauer kennen zu lernen und daran mitzuwirken. Besonders freue ich mich auf den Austausch mit den Standorten und darauf, mit den vielen engagierten Menschen im Netzwerk zusammen zu arbeiten.
Sonja: Ich interessiere mich schon lange für Sozialunternehmen und war außerdem neben dem Studium bereits bei einer anderen Studierendeninitiative aktiv, die sich für Bildungsgerechtigkeit weltweit engagiert. Die Lösungsfindung von gesellschaftlichen Problemen treibt mich also schon länger um und an. Aus diesen Gründen war ich sofort begeistert, als ich von der Stelle bei ROCK YOUR LIFE! erfahren habe. Ich freue mich sehr darauf, die Vereine im Westen bei ihrer Arbeit zu unterstützen und dazu beizutragen, dass immer mehr junge Menschen in Deutschland von einer Mentoring-Beziehung profitieren können.

Welche Vision treibt euch an?

Verena: Wir haben die Vision, dass alle jungen Menschen in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und in ihren Fähigkeiten unterstützt werden und Zugang zu ihren Potentialen finden. Durch ROCK YOUR LIFE! sollen sie darin gestärkt werden, ihren eigenen Weg selbstbewusst zu gehen. Wir glauben daran, dass durch das wachsende Netzwerk mehr Chancengerechtigkeit ermöglicht und eine dauerhafte Veränderung angestoßen werden kann.