Unsere kleine Reihe zum Thema Motivation

Wie überwinde ich meinen inneren Schweinehund? Wie erlange ich neue Motivation, um meine großen und kleinen Ziele zu erreichen?

Wir wissen: Sich zu motivieren ist nicht immer leicht! Deshalb teilen wir hier ein paar Tipps mit Euch, wie ihr die Energie und Lust für eure Projekte behaltet - sei es der kommende Mathe-Test das nächste Referat in der Uni oder die Umsetzung eures allergrößten Traums!


Learning #1: Take it easy!

Vieles scheint manchmal größer oder unmachbarer als es eigentlich ist. Erstmal heißt es Durchatmen und die Sache mit etwas Distanz betrachten, bevor man sich wieder in die Arbeit oder das Lernen stürzt. Mit Ruhe lässt sich alles gleich viel leichter umsetzen!

Learning #2: Macht Euch einen Plan!

Die Woche scheint viel zu voll? Das Referat viel zu aufwendig oder die Aufgabe zu komplex?
Ihr müsst nicht alles auf einmal schaffen! Motiviert euch fast wie von selbst, indem ihr euch kleine Ziele steckt und diese mit einem Datum verseht. So habt ihr schnell Erfolgserlebnisse und behaltet stets den Überblick. Außerdem kommt so weniger Stress auf, der oft Grund für eure fehlende Motivation ist!
















Learning #3: Fragt andere um Rat!

ROCK YOUR LIFE! stellt euch als Schüler starke Unterstützer an die Seite, seien es unsere engagierten Mentoren, unsere erfahrenen Partner-Unternehmen oder unsere energiegeladenen Coaches. Aber auch eure Geschwister, die Familie oder Freunde können als Ratgeber dienen.
Lasst euch von anderen inspirieren und nehmt die Hilfe an, die euch angeboten wird, denn zusammen geht vieles oft noch einfacher!




















Learning #4: Have a break!

Pausen sind wichtig, um euren Körper und Geist fit zu halten.
Während ihr an einem Projekt arbeitet, solltest ihr euch deshalb immer wieder eine kleine Auszeit gönnen.

Unsere Tipps:
- die Musik aufdrehen und 5 min wild durchs Zimmer tanzen
- eine Runde um den Block rennen
- 15 Minuten meditieren
- Die beste Freundin/den besten Freund anrufen
- Einen neuen Rekord im Eiswürfel-Wett-Lutschen aufstellen


 

Learning #5: Sorgt für Ausgleich!

Selbst Präsident Barack Obama wusste, dass sein Kopf nicht den ganzen Tag über Handelsabkommen und Militärakten brüten kann und hat sich regelmäßig Sport verordnet.
Neben den kleinen Pausen, solltet ihr also auch regelmäßig für eine größere mentale und körperliche Auszeit sorgen und eurem Kopf so Zeit zum Luft holen geben.

Unsere Ideen für eure Auszeiten:
- Trefft euch mit eurem Mentor
- Treibt Sport
- Guckt einen guten Film
- Schlagt eure Geschwister oder Freunde beim Monopoly
- Schlaft ausreichend













 

Learning #6: Feiert euch und euren Erfolg!

Jeder noch so kleine Erfolg kann und darf gefeiert werden. Belohnt euch für das, was ihr geschafft habt und bleibt dadurch auch motiviert für kommende Aufgaben und Ziele.














 

Learning #7: Lernt aus Fehlern!

Wenn etwas nicht ganz so gelaufen ist, wie ihr es euch vorgestellt habt, bleibt positiv. Scheitern ist menschlich. Wichtig ist nur, aus der Situation zu lernen. Lasst hierfür euren Weg zum Ziel noch einmal revue passieren und versucht herauszufinden, wo ihr etwas besser/anders hättet machen können.

Aber versteht uns nicht falsch! Manchmal liegt es auch einfach nicht an einem selbst, dass die Dinge so gelaufen sind, wie sie gelaufen sind. Also bleibt positiv und lasst euch nicht unterkriegen.





















... weitere nützliche Links zum Thema und Beispiele findet Ihr auch auf unserer Facebookseite!

Unser Tipp zum Schluss: Keep on rockin'!

Zurück nach Oben