Was wir bei ROCK YOUR LIFE! machen:

ROCK YOUR LIFE! Tübingen hat ein schönes Video über die Arbeit des Vereins zusammengestellt!

 

News _

Der neue Newsletter ist da!

Endlich ist der neue Newsletter online, mit dem wir nicht nur auf das letzte halbe Jahr zurückblicken, sondern auch die inzwischen 10. Ausgabe feiern!
Dieses Mal wurde das Grußwort von Jana Kreschnak verfasst, der Schulsozialarbeiterin der Waldparkschule Heidelberg.

Das Team von Rock Your Life! Heidelberg wünscht viel Spaß beim Lesen!

ROCK YOUR LIFE! Heidelberg gewinnt den “Preis der Freunde”

Jedes Jahr verleiht die Gesellschaft der Freunde Universität Heidelberg e.V. den mit 2500€ dotierten "Preis der Freunde" für eine besonders überzeugende studentische Initiative. Dieses Jahr hatten wir von ROCK YOUR LIFE! Heidelberg die Freude, diesen Preis in den Marsilius Arkaden entgegenzunehmen.

Nach einem Vortrag über die Geographie des Wissens, hielt Tim Adler zu dem Queen-Song "We will rock you" eine lebhafte Laudatio und erklärte, wieso RYL! Heidelberg dieses Jahr die Jury überzeugen konnte. Anschließend kamen auch die Vorsitzenden von RYL! Heidelberg, Rebecca Alvarado und Simon Weber, zu Wort und erzählten von der Arbeit des Vereins. Zum Abschluss gab es einen Empfang mit Essen, Getränken und angeregten Gesprächen.

RYL! Heidelberg bedankt sich bei der Gesellschaft der Freunde Universität Heidelberg e.V. für einen schönen Abend und ist stolz auf sämtliche Mitglieder*innen, die durch ihr Engagement einen wichtigen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit in Deutschland leisten.

Wir wünschen frohe Festtage und einen guten Start in das neue Jahr

Wir freuen uns auf die Feiertage und blicken mit Stolz auf ein weiteres Jahr voller großartiger Erinnerungen und Erfolge zurück. Auch im Jahr 2017 wollen wir unser Engagement mit gleicher Leidenschaft weiterführen und mit der Hilfe unserer weitere Meilensteine auf dem Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit setzen.


Wir wünschen allen fröhliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir danken allen Mentor*innen für das Engagement, unseren Partnerschulen und Lehrer*innen für die tolle Zusammenarbeit, unseren Förderern für ihren Einsatz, unseren Schirmherren für die Unterstützung. Wir hoffen in 2017 wieder einen gesellschaftlichen Beitrag in Heidelberg zu leisten!

Die Energiewende auf lokaler Ebene - ein Besuch bei den Stadtwerken Heidelberg

Brücken zu Unternehmen bauen und neue Zukunftsperspektiven aufzeigen – nach diesem Motto wollen wir von RYL! Heidelberg unsere Mentees auf ihren weiteren Weg nach der Schule vorbereiten. Im Rahmen dieser Orientierung ist es uns dieses Jahr gelungen, für einige unserer Mentoring-Paare eine Führung bei den Stadtwerken Heidelberg zu organisieren.

Nach der Schule machten sich Ende November einige Mentoring-Paare der 9. Klassen von der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule Eppelheim auf den Weg. Gestärkt durch einen Snack in der Kantine auf dem Werksgelände ging es dann zum Treffen im Kraftwerk mit Herrn Faulheimer von den Stadtwerken. Herr Faulheimer referierte in einem kurzen Vortrag über die Stadtwerke, insbesondere das Heiz-Holzkraftwerk, und die lokale Umsetzung der Energiewende: Das seit 2013 bestehende Holz-Heizkraftwerk in Heidelberg-Pfaffengrund ist eine der größten dezentralen Anlagen in Deutschland im Bereich erneuerbarer Energien auf Basis von Holz und Kraft-Wärme-Kopplung. Bereits 2020 soll es in Heidelberg Strom ohne Atomkraft und mehr umweltfreundliche Wärmeversorgung geben.

Dann ging es samt Sicherheitshelmen und Headset in das Kraftwerk. Trotz vieler Fachbegriffe war das Interesse des Publikums geweckt. Alle hörten gespannt zu, als die Feuerung, Kessel, Turbinen und Generatoren bestaunt wurden. Zurück im Vortragsraum gab es nochmal eine Fragerunde, bevor es dann an die Verabschiedung ging.

Wir danken den Stadtwerken Heidelberg, insbesondere Frau Sievers und Frau Wippern, vielmals für die Organisation und Herrn Faulheimer für die Führung.

Winterkohorte 2016 erfolgreich gestartet

Anfang dieser Woche kamen wir mit unseren neuen startbereiten Mentor*innen zum Manching für die neue Winterkohorte in der Waldparkschule zusammen. Das Matching ähnelt einem "Speed-Dating": Die Schüler*innen haben jeweils Zeit, mit allen Studierenden zu sprechen. Das gibt die Möglichkeit, zum ersten Kennenlernen - sich austauschen, Fragen zu stellen, Gemeinsamkeiten zu finden. Anschließend werden über ein Bewertungssystem die Mentoring-Paare zusammenkommen, deren Interessen sich größtmöglich überschneiden.

   
Aus der ersten Aufregung des ersten Kennenlernen wurden schnell Spaß und lautes Gelächter - das Matching war ein voller Erfolg. Wir freuen uns, auch dieses Mal viele zufriedene Mentoring-Paare zusammengeführt zu haben. Wir wünschen den neuen Mentoren*innen und Mentees viel Spaß und Erfolg für ihre Zukunft bei RYL! Heidelberg.

Danken möchten wir auch dem Orga-Team, welches im Hintergrund sichergestellt hat, dass die Winterkohorte einen so tollen Start hatte.

Zurück nach Oben