Beirat _

„Brücken bauen zwischen Schülern, Studierenden und Unternehmen in Tübingen - dieses Ziel unterstützen wir als Tübinger Energie- und  Infrastrukturunternehmen ausdrücklich. Täglich setzen unsere 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alles daran, Tübingen in Bewegung zu halten und Wege zu bereiten, damit jeder Einzelne und die Gemeinschaft als Ganzes Nutzen aus unserer Arbeit ziehen kann. ROCK YOUR LIFE! setzt diesen Ansatz konsequent fort, indem Lebenswege statt Einbahnstraßen erschaffen, Gemeinschaft statt Ellenbogengesellschaft gelebt und junge Menschen voran gebracht statt zurückgelassen werden. Da wirken wir gerne mit.“
Dr. Achim Kötzle
Geschäftsführer Energiewirtschaft, Stadtwerke Tübingen


„RYL! ist eine unterstützenswerte Initiative, die mit ihrer individuellen Ausrichtung unser Schulsystem gewinnbringend ergänzt und einen wichtigen Beitrag zu mehr Chancengleichheit leistet. Von den Mentoren-Beziehungen profitieren dabei Schüler wie Studenten gleichermaßen.“
Prof. Dr. Thorsten Bohl
Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik und Leiter der Tübingen School of Education (TüSE)
 

„ROCK YOUR LIFE! bietet Nähe und zuverlässige Begleitung auf einer wichtigen biographischen Etappe. Das ermutigt junge Schülerinnen und Schüler deneigenen Weg zu gehen. Mit einem Partner an der Seite, der wirklich an sie glaubt, sind plötzlich neue Dinge möglich. Zum Beispiel der erfolgreiche Start an einempassenden Ausbildungsplatz. ROCK YOUR LIFE! trägt dazu bei, das eigene Potenzial zu entdecken. Davon bin ich überzeugt.“
Ida Willumeit M.A.
IHK Reutlingen, Leiterin Kinder – Jugend – Wissen

 "Gemeinsam Perspektiven schaffen und Ziele erreichen. RYL! gibt Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich und die eigenen Stärken zu entdecken und sie für einen Weg in z.B. eine Ausbildung zu nutzen."
Janina Kunkel
IHK Reutlingen, 
Projektmanagerin Ausbildungsmarketing, Bereich Ausbildung

 

„Die Begeisterung, die man bei ROCK YOUR LIFE! spürt, ist ansteckend. Die Idee überzeugt. Und es ist sehr wohltuend, dass die Rock-Your-Life-Leute nicht über das allgemeine Elend klagen, sondern ganz praktisch die Welt ein bisschen besser machen wollen. Dass sie dabei auch noch Spaß haben, ist kein Nachteil.“
Ulrich Janßen
Stv. Chefredakteur und Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Schwäbisches Tagblatt

„Eines meiner Lieblingszitate, was mir mittlerweile zum Motto geworden ist, lautet: "Es genügt nicht zu wissen, man muss es auch anwenden. Es    genügt nicht zu wollen, man muss es auch tun." (Johann Wolfgang von Goethe) Norbert Winkeljohann, der Vorstandsvorsitzende von PwC hat dies für den Bereich Bildung treffend transformiert: „Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln." Genau dieses Ideal setzt RYL mit großem Enthusiasmus um und ich bin daher dankbar, einen kleinen Beitrag hierzu leisten zu dürfen.“
Michael Kohlhaas
Geschäftsführender Gesellschafter
100PersEnt GmbH & Co. KG


„Überzeugend ist nicht nur die Zielsetzung, mehr Bildungsgerechtigkeit zu schaffen, sondern auch die absolute Professionalität und Zuverlässigkeit in der Umsetzung! Die ROCK YOUR LIFE! Mentoren haben auch Zugang zu Jugendlichen gefunden, die sonst nur schwer erreichbar sind und eröffnen ihnen so zusätzliche Perspektiven, einen Platz in der Gesellschaft zu finden."
Fritz Sperth
Schuldirektor a.D.


„Es ist äußerst beeindruckend, mit welchem Engagement diese Studierenden sich der Idee von Bildungsgerechtigkeit als Baustein sozialer Gerechtigkeit verschrieben haben und mit welcher Kraft sie diese Ideen in eine erfolgreiche Praxis umsetzen. Eine Initiative, die die Unterstützung der Stadt mit Rat und Tat verdient.“
Uta Schwarz-Österreicher
Leiterin des Fachbereichs "Familie, Schule, Sport und Soziales" der Stadt Tübingen

Zurück nach Oben