Rock Your Life! Logo

►Wie ein großer Bruder

Wenn große Magazine kleine Einblicke in den Mentoring-Alltag von RYL! ermöglichen

COACHING-PROJEKT: “WIE EIN GROßER BRUDER”. So berichtete der Spiegel vor einiger Zeit über die Geschichte von Jan Philipp und Sefkan -- eines der zahlreichen Mentoring-Paare von ROCK YOUR LIFE!. Uns interessiert, wie es zu einem so großen Artikel bei einem so populären Magazin kam.

“Als damals während unseres ROCK YOUR LIFE!-Teamtreffens die Anfrage des Spiegels zur Sprache kam, einen Mentor zusammen mit seinem Mentee interviewen zu lassen und die Beziehung zwischen den Beiden darzustellen, stellte sich bei uns im Team die Frage, welches Studenten-Schüler-Pärchen dafür in Frage kommen könnte. Da ich neben der Funktion als Mentoring-Koordinator zu der Zeit noch meine Mentoring-Beziehung mit Sefkan aktiv gestaltete, kam ich selbst natürlich auch in Frage. Darauf angesprochen, meldete sich zunächst mein innerer Terminkalender mit dem Hinweis, dass das Ganze ja eher nur Mehrarbeit für mich bedeutet und ich dafür gerade kaum Zeit habe. Als ich jedoch darüber nachdachte, welche Möglichkeit dieses Interview bedeutet, nämlich Lesern die Idee von RYL! anhand einer konkreten Geschichte zu erzählen, war ich Feuer und Flamme für die Idee. Schnell konnte ich meinen Mentee Sefkan ebenfalls von der Idee überzeugen und somit wurden wir beide ausgewählt, unsere Geschichte für die Spiegelreportage zur Verfügung zu stellen.
Der Kontakt mit der Journalistin wurde hergestellt und wir vereinbarten, jeweils einen typischen Tag in Sefkans und meinem Leben gemeinsam darzustellen. Da die Spiegelredakteurin selbst noch jung und im Studium war, verstanden wir drei uns direkt gut, sodass schnell eine Vertrauensbasis geschaffen werden konnte und wir zwei schöne Nachmittage gemeinsam verbrachten. Das Ganze fühlte sich mehr wie gemeinsame Freizeit als gemeinsame Arbeit an, dennoch war ich gespannt, was aus den zwei gemeinsamen Tagen schließlich im Artikel landen würde. Das Ergebnis war ein super geschriebener Artikel, der meiner Ansicht nach die Idee von RYL! sehr präzise vorstellt und hoffentlich den einen oder anderen dazu anregen konnte, bei RYL! oder einem ähnlichen Projekt mitzumachen. Mir selbst und dem Team hat dies gezeigt, wie wichtig es ist, die Idee und die Arbeit von RYL! auch über die richtigen Kanäle und Formate an die Öffentlichkeit zu bringen. Das Feedback, welches wir von allen Seiten bekamen, war durchweg positiv bis euphorisch und brachte mich und das Team dazu, unsere bisherige Arbeit zu reflektieren und erfolgreich weiterzugestalten. Ich kann jedem Team nur raten, das Presseresort aktiv zu gestalten und nach solchen Möglichkeiten der Vereinspräsentation zu suchen. Neben einer Menge Spaß können solche Aktionen immer ein Türöffner für neue Kooperationen oder unterstützende Partnerschaften für den Verein sein.”

Einmal mit dem Spiegel oder anderen großen Magazinen zusammenzuarbeiten, ist sicherlich nicht nur für Jan Philip spannend. Wenn auch dich die Arbeit mit Presse-Institutionen interessiert und du Lust hast, interessante Kontakte in diesem Bereich zu knüpfen, dann bietet die Rolle als PRESSE-BEAUFTRAGTER bei RYL! tolle Optionen!

Quelle: Spiegel Online

►Passt zu dir? Dann werd Presse-Beauftragter!

►Nicht das Richtige? Zurück zur Übersicht