Rock Your Life! Logo

►2 x 3 macht 4 - widdewiddewitt und 3 macht 9e!

Drei treue Stammgäste eines Restaurants bezahlen nach dem Abendessen genau 10,- € pro Person. Der Kellner kassiert also – ohne Trinkgeld – insgesamt 30,- €. Das Lokal bereits verlassen, betritt nun der Chef des Gasthauses den Speisesaal und erkundigt sich beim Kellner nach dem Verbleib dieser drei guten Gäste. Der Kellner erteilt dem Chef die Auskunft, dass die drei Gäste nach dem Bezahlen von je 10,- € soeben das Speiselokal verlassen hätten. Daraufhin fordert der Chef den Kellner auf, den drei Personen nachzulaufen und ihnen als Rabatt insgesamt 5,- € retour zu geben. Der Ober denkt bei sich, dass es schwierig ist, 5,- € gerecht auf 3 Personen aufzuteilen und gibt deshalb jedem Gast 1,- € zurück und die restlichen 2,- € steckt er in die eigene Tasche. Nachdem jeder Gast 1,- € retour erhalten hatte, betrug der tatsächliche Rechnungsbetrag für ein Abendessen 9,- €. Drei mal 9,- € ergibt 27,- €. Addiert man die 2,- €, die der Kellner eingesteckt hatte, kommt man auf 29,- €. Wo blieb der 30. Euro?

Lösung: Die Gäste bezahlten zusammen 27 €. Dieser Betrag setzt sich aus dem Geld, das sich in der Kasse des Restaurants befindet (25 €), und dem Geld, das der Kellner eingesteckt hat (2 €), zusammen. Die 2 €, die der Kellner in der Tasche hat, zum bezahlten Betrag der Gäste hinzuzurechnen ist falsch, da die Gäste das „Trinkgeld“ des Kellners unwissend mitbezahlt haben und es in den 27 € inbegriffen ist.

Du kannst dem Lösen von Aufgaben wie dieser nicht widerstehen, hast ein ausgeprägtes Zahlenverständnis und möchtest es gern anwenden, ohne allein am Schreibtisch zu sitzen? Dann wäre die Aufgabe des SCHATZMEISTERS an einem RYL! Standort die optimale Gelegenheit, dein mathematisches Können an alltagsnahen Problemen in einem engagierten Team zu auf die Probe zu stellen!

►Passt zu dir? Dann werd Schatzmeister!

►Nicht das Richtige? Zurück zur Übersicht